Erfolgreicher Nikolaus-Volkslauf des LC-Haßloch
23. September 2016
0

Feste Größe im regionalen Laufkalender ist der Nikolaus-Volkslauf in Haßloch. In diesem Jahr machte der Lauf seinem Namen alle Ehre, denn der LC Haßloch richtete die 41. Auflage dieser traditionsreichen Laufveranstaltung just am 6. Dezember aus. Start und Ziel waren wieder beim VfB-Sportgelände.
Bei recht annehmbaren Wetterverhältnissen haben sich insgesamt 764 Läuferinnen und Läufer auf die schöne, flache Strecke im Haßlocher Wald getraut. Das ist insofern erfreulich als die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre um einiges übertroffen wurden. Drei Laufstrecken standen zur Auswahl; ca. 600m für Bambinis, 7 km und ein Halbmarathon für die Erwachsenen. Beim Halbmarathon galt es die 7 km-Strecke dreimal zu durchlaufen. Am Start waren, 31 Bambinis, 400 Läuferinnen und Läufer beim 7 km-Lauf und 333 auf der Halbmarathonstrecke. Die Streckenverhältnisse waren, bis auf kleinere Passagen, bestens, nachdem es in den letzten Tagen vor dem Lauf keine starken Niederschläge mehr gegeben hatte. Offensichtlich hat der Nikolaus einen guten Draht zu Petrus. Was die Strecke anbelangt, wurden demnach keine besonderen Anforderungen an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestellt. Man konnte also richtig Gas geben und eine gute Zeit anvisieren. Und es wurde Gas gegeben, was die Ergebnisse zeigen. Pünktlich um 12.45 Uhr wurde der 7 km Lauf gestartet. Es folgten die Bambinis eine Viertelstunde später und dann zum Schluss, gegen 13.15 Uhr der Halbmarathon. Startschuss gab der Nikolaus höchstpersönlich in Anwesenheit des Zweiten Beigeordneten der Gemeinde Haßloch, Herrn Trösch.
Sieger bei den Bambinis wurde Jakob Blessing vom TV Rheinzabern, gefolgt von Laurin Kreiger vom Ludwigshafener SV 07 und Toni Böttner von Stimmel Sports. Bleibt zu hoffen, dass es für die Kleinen ein Erfolgserlebnis war und sie vielleicht in den Laufsport hineinwachsen. Alle, die am Bambinilauf teilgenommen haben, erhielten einen Nikolaus.
Für den ausrichtenden LC Haßloch war der hart umkämpfte Sieg beim 7 km Lauf von Vereinsmitglied Marius Meyfarth in 23:02 Minuten ein besonderes Highlight. Schnellste Läuferin war Anna Kusch von Rowe Sports in 26:32 Minuten.
Wesentlich länger war man naturgemäß auf der Halbmarathonstrecke unterwegs. Der erste Läufer, Holger Exner vom Engelhorn Sports Team überquerte nach 1:14:06 Std. die Ziellinie. Dass die ersten acht Läufer mit einer Bombenzeit von unter 1:20 Std. den Lauf beendeten, spricht für die Leistungsdichte und die hohe Wertigkeit des Laufes am Samstag. Schnellste Läuferin war Sabine Schmitt von Run by Runners Point Mainz mit einer Laufzeit von 1:22:17 Std. Auch beim Halbmarathon war der LC Haßloch in hervorragender Weise platziert. Florian Michael belegte mit 1:17:26 Std. den 5. Platz im Gesamtklassement und kam in seiner Altersklasse mit dem 3. Rang ebenfalls auf das Siegertreppchen.
Die jeweils Zeitschnellsten erhielten für ihre Leistungen ein besonderes Präsent, mit gesponsert von der Metzgerei Vogt aus Haßloch.
Die Siegerehrungen wurden mit Unterstützung einer Vertreterin der Volksbank Kur- und Rheinpfalz vorgenommen, die in diesem Jahr auch die Sachpreise für die jeweils drei Erstplatzierten jeder Altersklasse zur Verfügung stellte.
Verabschiedet wurde auch unsere langjährige Stimme an der Strecke, Werner Bast, der aus Altersgründen das Mikrofon an Samuel Schwake übergab, und der gleich einen fulminanten Start als sehr sachkundiger Kommentator an der Laufstrecke hinlegte.
Die Zeitnahme Auswertung der Laufergebnisse lag wieder in Händen des Teams Baumann aus Maximiliansau.
Dank an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung beitrugen.
Die vollständigen Laufergebnisse sind unter www.laufdv.de im Internet abrufbar.

Schreibe einen Kommentar