Meisterschaften
Gelungenes Comeback bei den Senioren Pfalzmeisterschaften!
22. September 2016
0

Sechs Sportler vom Leichtathletikclub Haßloch nahmen am 36. Seniorensportfest des LCO Edenkoben teil, welches am 05. Juli im Edenkobener Stadion durchgeführt wurde. Hier wurden in allen Wettbewerben gleichzeitig die Senioren Pfalzmeister ermittelt. Während fünf LCH Athleten bei läuferischen Disziplinen antaten, so war es einzig Peter Mayer, der bei zwei Wurfdisziplinen am Start war. Im Diskuswurf mit dem 1500 Gramm Diskus schaffte er im dritten Versuch 28,35 Meter, womit er sich den Pfalztitel sichern konnte. Zudem erreichte er im Kugelstoßen mit der 6 Kilogramm Kugel mit einer Weite von 7,51 Metern Platz 2. Gleich zweimal als Pfalzmeister geehrt wurde Frank Renner, der sowohl auf der 800 Meter -, als auch auf der 1500 Meter Distanz keine Konkurrenz in der Altersklasse M 40 hatte und mit Zeiten von 2:26,27 Min. bzw. 5:06,98 Min. siegreich war. Nicht ganz zufrieden zeigte sich Jürgen Degen nach dem 400 Meter Lauf. Bei seinem letzten Start vor den  bevorstehenden Deutschen Seniorenmeisterschaften, musste Jürgen auf der Zielgeraden seinem hohen Anfangstempo und dem dort herrschendem Gegenwind Tribut zollen und erreichte unter fünf M 50 Teilnehmern „lediglich“ Platz 3, was den zweiten Platz bei der Pfalzwertung bedeutete. Den Titel hatte er hierbei mit erlaufenen 60:13 Sek., bei einer Siegerzeit von 59:29 Sek., denkbar knapp verpasst. Gleich drei LCH Sportler waren beim 5000 Meter Lauf am Start. Frank Hasch, der erstmals nach verletzungsbedingter längerer Wettkampfpause wieder im Einsatz war, lief ein beherztes Rennen und war mit einer Zeit von 19:19 Min. schnellster LCH Läufer. In seiner Altersklasse M 50 konnte er sich mit dieser Leistung den Pfalzmeister-Titel sichern und somit ein gelungenes Comeback feiern. Nur drei Sekunden zum Titel fehlten letztendlich Ulrich Konrad, der sich im Kampf mit seinem Dauerrivalen aus Speyer knapp beugen musste und nach 19:40 Min. die Ziellinie überquerte. Dies bedeutete Platz 2 und damit Vizemeister in der Klasse M 55. Der mit Trainingsrückstand etwas „schwerfällig“ laufende Thomas Huber platzierte sich mit seiner Zeit von 20:07 Min. letztendlich auf Rang 4 bei den Männern M 45.

 

Schreibe einen Kommentar