Meisterschaften
LCH Athleten beeindrucken mit tollen Ergebnissen
22. September 2016
0

Bei den Pfalzstaffelmeisterschaften am 4.6. in Annweiler musste die 3 x 1000 Meter U20 Staffel mangels Konkurrenz mit den Männern mitlaufen. In der Besetzung Jonathan Völkner, U16 Läufer Emil Leibrock  und  Schlussläufer  Jan Steinmüller konnten sie diesen Lauf in der Zeit von 8:35,18 Minuten gewinnen. Am Pfingstmontag in Heidelberg, war Julian Opitz über 100 Meter am Start, und belegte in der Zeit von 11,30 Sekunden den 4. Platz bei den Aktiven. Marius Meyfarth lief die 1500 Meter und  konnte nach schöner Tempoarbeit seines Clubkollegen Jan Steinmüller, erstmals die 4 Minutenmarke knacken, und den Lauf in der Zeit von 3:59,25 Minuten gewinnen, womit er auch die Norm für die Süddeutschen Meisterschafften unterbieten konnte. Jan lief zuvor in der Klasse U20 über die 400 Meter Hürden in der Zeit von 58,45 Sekunden auf Platz 3, womit er sich ebenfalls für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizierte.

Raphael Tremmel erreichte beim Zehnkampf innerhalb der zweitägigen Pfingstmehrkämpfe in Limburgerhof mit 6158 Punkten eine neue Bestleistung und stellt damit auch einen neuen Vereinsrekord in der Altersklasse U 20 auf. Mit 14,81m im Kugelstoßen und 1,92 m im Hochsprung punktete er in seinen Paradedisziplinen, Aber auch die weiteren Resultate können sich sehen lassen: 100m 11,52sec, Weitsprung 6,43m, 400m 53,72sec, 110m Hürden16,73, Diskus 34,91, Stabhoch 3m, Speer 41,38m und die abschließenden 1500m bei immer noch hichsommerlichen Temperaturen in 5:04,54min.

Bei den Männern landete Liam Radetz mit 5723 Punkten auf dem sechsten Platz. Auch seine Einzelleistungen können sich sehen lassen. 100m 11,85sec, Weit 6,41m, Kugel 11,09, Hoch 1,72m, 400m 52,90sec, 110m Hürden18,28sec, Diskus 37,50m, Stabhoch 3,50m, Speer 40,99m, 1500m 5:07,30. 

Am Samstag den 14.6. fanden in Kandel die Langhürdenpfalzmeisterschaften statt. Jan Steinmüller startete bei der U20 über 400 Meter Hürden, und musste dort mit der Klasse U18 starten, da seine drei gemeldeten Gegner nicht an den Start gingen. Diesen Lauf gewann er in neuer persönlicher Bestzeit von 57,77 Sekunden. Marius Meyfarth startete bei den Aktiven erstmals über 3000 Meter Hindernis, und belegte dort in der ansprechenden Zeit von 9:57,7 Minuten  den 2. Platz.

 

Schreibe einen Kommentar