Meisterschaften
Rheinlandpfalzhallenmeisterschaften am 18./19.01. in Ludwigshafen
22. September 2016
0

 

Am Samstag waren bei den Aktiven über  die 60 m, 3 Läufer des LCH am Start. Im 2. Vorlauf belegte Dennis Schwalb in 7,33 sec. den 3. Platz, im gleichen Lauf wurde der Mehrkämpfer Patrik Hemmer in persönlicher Bestzeit von 7,50 sec. 5., Kevin Schwalb der noch der U18 angehört, und ebenfalls im Männerfeld dabei war, kam in persönlicher Bestzeit von 7,77 sec. im 3. Vorlauf auf Platz 5. Der Mehrkämpfer Liam Radetz belegte beim Weitsprung mit 6,35 m den 5. Platz, und konnte beim Kugelstoßen mit 13,15 m ebenfalls eine persönliche Bestleistung erreichen, mit der er auch den 5. Platz erreichte.
Bei den 200 m gab es für Dennis Schwalb die Bronzeplakette, er wurde mit 23,02 sec. 3., den 6. Platz belegte Julian Opitz in der Zeit von 23,18 sec.. Der U20 Läufer Jan Steinmüller der ebenfalls bei den Männern dabei, war belegte dort den 11. Platz in der Zeit von 24,19 sec. Marius Meyfarth der Pfalzmeister über 1500 m startete dieses Wochenende über die 3000 m, und belegte dort nach einem tollen Lauf  in persönlicher Bestzeit von 9:00,08 min den 3. Platz. Bei der den ersten Tag abschließenden 4 x 200 m Staffel musste sich die Staffel des LCH,  in der Besetzung Dennis Schwalb, Liam Radetz, Patrik Hemmer und Julian Opitz um 5 Hundertstel Sec. von der LG Sieg geschlagen, mit dem 4. Platz in 1.32,82 min. begnügen.
Der zweite Wettkampftag begann gleich erfolgreich, da Jan Steinmüller bei den 400 m der männl. Jugend U 20,  einen tollen 2. Platz in  52,31 sec. belegte. Er startete 3 Stunden später nochmals, bei den 800 m, und wurde nach einem taktisch klugen Lauf, mit dem 4. Platz, und einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:01,39 min belohnt. Reuben Kunitz konnte bei den 1500 m der U 20 in der Zeit von  4:25, 43 den 5. Platz belegen. Kevin Schwalb zeigte sich bei der männl. U 18 über 400 m auch in guter Form, und belegte dort in 55,45 sec. den 4. Platz. Laura Becker, die einzige weibliche Vertreterin des LCH, konnte über 400 m der weibl. U 18, auch eine neue persönliche Bestleistung von 69,09 erzielen, mit der sie den 9. Platz belegte.

Schreibe einen Kommentar