Allgemein
Jahresehrung 2017
18. November 2017
0

Am 18. November 2017 fand in der Gaststätte Waldesruh die Jahresehrung des LC Haßloch statt. In diesem Jahr wurden im Vorfeld der Abendveranstaltung erstmals auch die jüngeren Athletinnen und Athleten im Alter von neun bis dreizehn Jahren für ihren großartigen Einsatz geehrt. Mit Kaffee und Kuchen war dank zahlreicher Kuchenspender auch für das leibliche Wohl gesorgt. Trainer Holger Geiger war zu Recht stolz auf eine vielversprechende Trainingsgruppe im Nachwuchsbereich. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Joachim Tremmel, wurden am Abend zahlreichen Ehrungen für sportliche Erfolge bei Pfalz-, Rheinland-Pfalz- und Süddeutschen Meisterschaften vorgenommen. Ebenfalls gewürdigt wurde der Einsatz von Florian Fleischbein vom MTSV Beindersheim, der nicht nur im LVP aktiv ist, sondern auch maßgeblich zu den Staffelerfolgen der Startgemeinschaft Beindersheim-Haßloch im Sprint beigetragen hatte. Zwei Athleten präsentierten sich im Jahr 2017 in besonders guter Form. Raphael Tremmel, der Aufgrund seines Studiums in Gießen nicht persönlich vor Ort sein konnte, bekam für seine herausragende Saison im Zehnkampf den Heinrich-Rummel-Preis verliehen. Ihm war es gelungen, mit 6686 Punkten einen neuen Vereinsrekord im Zehnkampf aufzustellen. Den Günter-Fuhrmann-Preis, überreicht vom zweiten Vorsitzenden Frank Hasch, erhielt Jonas Unruh, der einen zweiten Platz bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften über 200 Meter und den Titel bei den Süddeutschen Meisterschaften über 400 Meter vorweisen konnte. Die Ehrennadel in Bronze für besondere Verdienste außerhalb des Sports wurden in diesem Jahr an Paul Leibrock und Marius Meyfarth verliehen. (lei)

Schreibe einen Kommentar