Jugend
Erfolgreicher Jahresabschluss
13. Dezember 2017
0

Mit den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Ludwigshafen am 10. Dezember 2017 endete wieder einmal ein Leichtathletik-Jahr für den LC Haßloch. Einige Athletinnen und Athleten konnten ihren letzten Wettkampf in diesem Jahr mit hervorragenden Leistungen und starken Platzierungen abschließen. Christoph Sölter erreichte im Sprint über 60 Meter der U20 in 8,32 Sekunden Platz fünf. 11,10 Meter im Kugelstoßen bedeuteten für den Haßlocher Rang zwei. In der weiblichen Jugend U18 ging Johanna Berlin über 200 Meter an den Start und legte die Hallenrunde in 32,59 Sekunden zurück, womit sie Fünfte wurde. Ihre jüngere Schwester Salome Berlin erreichte in der Jugend W12 über 60 Meter mit 9,15 Sekunden Rang zwölf. Im Kugelstoßen sicherte sie sich jedoch mit 7,55 Metern den Vize-Bezirksmeistertitel. Hoch hinaus ging es für die Dritte im Bunde: Rebekka Berlin schnappte sich mit beachtlichen 1,40 Metern den Titel im Hochsprung. Ein weiterer Titel ging an Philipp Baron, der in starken 2:09,58 Minuten den Lauf der M15 über 800 Meter gewinnen konnte. Seine Persönliche Bestleistung in der Halle verbesserte er damit um über sieben Sekunden. Esther Sedlaczek (W15) musste sich ebenfalls auf der Mittelstrecke beweisen. Sie belegte mit 3:07,31 Minuten Platz zwei. Im Kugelstoßen bedeuteten 7,22 Meter für sie Rang sieben. Ihre Teamkollegin Laura Schmitt, ebenfalls W15, stieß die Kugel auf 8,00 Meter und wurde damit Fünfte. Im Hochsprung reichten ihr 1,35 Meter für Bronze. Ein stattliches Wettkampfprogramm absolvierte Luisa Rosenberger (W12), die mit 9,52 Sekunden über 60 Meter 25. wurde. Des Weiteren erreichte sie mit 1,20 Metern Platz sieben im Hochsprung und sprang mit 3,84 Metern im Weitsprung auf Platz zwölf. Einen besonders starken Wettkampftag hatte Moritz Märdian(M13) zu verzeichnen. Er stand als einziger Athlet des LCH gleich zwei Mal ganz oben auf dem Treppchen. 1,45 Meter im Hochsprung und 6,92 Meter im Kugelstoßen bescherten ihm die beiden Titel. Daneben wurde er mit 4,24 Metern im Weitsprung und 8,99 Sekunden über 60 Meter zwei Mal Zweiter. Auch Diego Heumann (M12) ließ im Hochsprung die Konkurrenz hinter sich und sicherte sich den Titel mit übersprungenen 1,35 Metern. Für 8,78 Sekunden im Lauf über 60 Meter gab es die Bronzemedaille für den Nachwuchsathleten. Zudem erreichte er Rang vier im 800-Meter-Lauf, bei dem er die Ziellinie nach 2:48,08 Minuten überquerte. (lei)

Schreibe einen Kommentar