Allgemein
Nikolauslauf 2017
4. Dezember 2017
0

Am 2. Dezember 2017 war es mal wieder so weit: mit dem 44. Nikolauslauf konnte ein alljährliches Highlight im Veranstaltungskalender des LC Haßloch dank zahlreicher Helfer erfolgreich gemeistert werden. Knapp 600 Läuferinnen und Läufer verschiedenster Altersklassen gingen über vier Distanzen an den Start. Trotz kühler Temperaturen und leichtem Nebel blieb es trocken und heißer Tee wärmte die Athleten von innen. Zum zweiten Mal startete die Veranstaltung an der Pferderennbahn in Haßloch, von wo aus die Läufer in den Haßlocher Wald geleitet wurden. Aus sportlicher Sicht wurde die Veranstaltung von Lokalmatador Marius Meyfarth dominiert. Er konnte sowohl den Lauf über sieben Kilometer als auch den anschließenden Halbmarathon gewinnen. Nicht viel mehr als eine halbe Stunde blieb ihm zwischen den beiden Läufen. Gerade einmal 23:02,9 Minuten benötigte der Haßlocher für den Sieg auf der kürzeren der beiden Distanzen. Den darauffolgenden Halbmarathon gewann Meyfarth in beachtlichen 1:17:58,4 Stunden. „Durch den ganzen Regen war die Strecke, die überwiegend aus Waldboden besteht, recht matschig und rutschig“, erklärte der Läufer im Nachhinein. Seiner Leistung tat diese Tatsache jedoch keinen Abbruch. In der Altersklasse U20 gewann der insgesamt Drittplatzierte Emil Leibrock den Lauf über sieben Kilometer. Er benötigte 24:45,4 Minuten und zeigte sich ebenfalls in guter Form. Sein Teamkollege Reuben Kunitz belegte in 25:22,9 Minuten Platz drei in der Männerwertung. Bei den Männern der M30 kam Yusuf Yüksel nach 43:45,9 Minuten als Vierundzwanzigster ins Ziel. Christian Wittmann belegte mit 38:28,2 Minuten Platz 27 in der Altersklasse M50. Bei den Männern der M60 erkämpfte sich Karlheinz Zercher in 51:00,4 Minuten Rang 18.

Besonders stark zeigte sich Mirijam Jaberg-Rysanek, die in einer Zeit von 32:21,2 Minuten die Altersklasse W50 für sich entschied. Auch Johanna Berlin zeigte mit 37:05,7 Minuten eine beachtliche Leistung und beendete als Zweite der weiblichen U18 ein erfolgreiches Rennen.

Im Bambini-Lauf über 850 Meter waren auch in diesem Jahr einige der jüngsten Sportler des LC Haßloch vertreten. Lia Buchal gewann die Altersklasse U10 in starken 4:05,2 Minuten. In der Altersklasse U8 machten Max Schmidt (Platz 6), Paul Rix (Platz 9) und Hugo Buchal (Platz 11) ein tolles Rennen.

Der in diesem Jahr etwas längere Schülerlauf über 3,2 Kilometer wurde vom aufstrebenden Mittelstreckenläufer Philipp Baron dominiert. Der U16-Athlet gewann den Lauf in großartigen 11:37,4 Minuten. Bei den Mädchen der U12 gab es gleich zwei Podestplätze für den LCH. Lotte Leibrock wurde mit 18:13,9 Minuten Dritte, kurz hinter ihrer Freundin und Teamkollegin Emma Blöhs, die ihr mit 18:13,4 Minuten eine Nasenspitze voraus war und den zweiten Platz belegte.

Neben Marius Meyfarth absolvierten weitere drei Athleten und eine Athletin im gelben Trikot die 21,1 Kilometer lange Halbmarathonstrecke. Margret Stumpp durchquerte die Ziellinie nach 2:12:31,1 Stunden und konnte sich über einen zweiten Platz in der Altersklasse W60 freuen. Einen starken Lauf zeigte auch Matthias Drabold, der mit 1:27:35,1 Stunden Rang vier belegte. Ebenfalls in der M30 startete Yunus Yüksel, der insgesamt 1:39:51,1 Stunden benötigte und damit Achtzehnter wurde. Sebastian Kief komplettierte das Team und erreichte nach 1:45:07,6 Stunden auf Position sieben der Männer den Zieleinlauf. (lei)

Schreibe einen Kommentar