724 Läufer im Ziel beim 46. Nikolauslauf
17. Dezember 2019
0

Bereits die Zahlen der Online-Voranmeldungen ließen unser Organisationsteam erahnen, dass es am 07. Dezember beim 46. Nikolauslauf in Haßloch zu einem Teilnehmerrekord der letzten Jahre kommt. Die durch die wieder große Helferschar stemmbare Herrichtung der Galopprennbahn wurde somit von zwei Gefühlen begleitet: Vorfreude und Aufregung. Denn bereits in den letzten Jahren waren wir in den durch Heizlüfter beheizten Räumlichkeiten der Rennbahn an Kapazitätsgrenzen gestoßen.
Nachdem am Tag vor dem Lauf unsere große Parkplatzwiese durch Schotterhügel geteilt wurde und wir per Hand die Zufahrt freigeschaufelt hatten, konnte der Ansturm beginnen.

Trotz Regenwetter trat der befürchtete Fall ein, dass wir mit den zahlreichen Nachmeldungen, der Startnummernausgabe und der Verteilung von Give-Aways unserer Sponsoren wie Beutel und frischem Obst den Zeitplan nicht halten konnten. Durch rasche Reaktion der Organisation und gute Kommunikation innerhalb der Helfer verkündete Sprecher Samuel Schwake, dass die Hauptläufe sich um 15 Minuten verschieben würden.

Eine großartige Anzahl von 372 Läufern erreichte nach 7 km auf der flachen, durch den Regen schmierigen Waldstrecke das Ziel. Schnellster Läufer wurde der Amerikaner Adam Rich aus Otterberg in neuem Streckenrekord von 22:36 min. Dahinter belegte Michael Chapulsky vom Engelhorn Sports Team in 22:56 min. Der Haßlocher Emil Leibrock (Engelhorn Sports Team) wurde zum dritten Mal Dritter in 24:14 min. Die schnellste Frau wurde ungefährdet Merle Brunnee (Engelhorn Sports Team) in 26:37 min. Auf der Ziellinie wurde sie vom schnellsten Läufer des LC Haßloch begleitet, Matthias Drabold wurde in 26:34 min Zwölfter. Des Weiteren gelang Sören Renner (LC Haßloch) in 27:30 min ein Altersklassenerfolg in der MU18.

Mit 39 Läufern stellte der LC Haßloch das größte Team des Tages, dazu kommen viele Läufer des Lauftreff Haßloch und neun Teilnehmer des Einsteigerkurses, einer Kooperation von LC Haßloch und LT Haßloch. Besonders Elias Nehen ist aus dieser Gruppe zu nennen, der in hervorragenden 38:36 min Platz 6 der Altersklasse MU16 erreichte.

Auch sehr erfreulich sind die Teilnehmerzahlen der Jugendläufen: 76 Bambinis auf der 850m Strecke und 38 Schüler auf der 3200m Strecke erzielten hervorragende Ergebnisse. Es gewannen Jakob Moritz (TV Offenbach) und Emma Schubert (TSV Iggelheim) den Bambinilauf, sowie im Zielspurt Moritz Götten (TV im ASV Landau) und Svetlana Da Silva (LG Rülzheim) den Schülerlauf. Aus unseren Reihen des LCH erzielten Niklas Löscher (MU16) einen Altersklassensieg sowie Paul Meyer (MU10, Pl. 2), Jakob Yüksel (MU8, Pl. 3), Lena Reinig (WU16, Pl. 2) und Lilli Weimer (WU16, Pl. 3) Podestplätze.

Auch der Halbmarathon war mit 252 erfolgreichen Läufern gut besetzt. Mit erfolgreichem Doppelstart enteilte Michael Chapulsky bereits in der ersten von drei Runden dem Rest des Feldes. Er gewann mit knapp vier Minuten Vorsprung in 1:17:32 h. Sogar einen Doppelsieg erreichte Merle Brunee, welche ebenfalls mit mehreren Minuten Vorsprung einen perfekten Wettkampftag zeigte. Sie benötigte 1:26:28 h für die 21,1 km im aufgeweichten Haßlocher Wald. Eine sehr starke Leistung zeigte im Trikot des LC Haßloch Yunus Yüksel, der 1:36:32 h Platz 28 belegte.

Dem Organisationsteam ist zu gratulieren, dass sie wieder bei nicht einfachen Gegebenheiten einen attraktiven Waldlauf anbieten konnten. Umso mehr freuen wir uns im nächsten Jahr mit dem Badepark Haßloch als Partner uns weiterentwickeln zu können. Vielen Dank den zahlreichen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben und voller Eifer schon in der Planung für das nächste Jahr sind.

Die vollständigen Ergebnislisten können über die eigene Nikolauslaufseite eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar